Header

Header

Montag, 10. Februar 2014

Fassungslos

Hallo meine Lieben !
Muss hier schnell mal was loswerden,
was mich den ganzen Tag schon beschäftigt, sehr
wütend und traurig macht .
 
Ich habe heute im Frühstücksfernsehen einen Bericht gesehen,
der mir das Blut in den Adern gefrieren ließ .
Auch eine Kollegin war total entsetzt,
als sie das sah .
 
Quelle : Pinterest
 
Da hat ein dänischer Zoo einfach einen gesunden Giraffenbullen getötet,
der gerade 18 Monate alt war .
Angeblich wegen Inzuchtgefahr .
Es boten sich sogar Zoos und ein Privatmann an,
die "Marius" haben wollten .
Doch darauf ging dieser Zoo nicht ein und
das unschuldige Tier musste sterben .
Das "Beste" kommt noch :
Dann wurde das Tier vor den Augen Schaulustiger
( u.a. auch Kinder !!! ) seziert
um die Anatomie anschaulich zu machen .
Am Ende wurde der leblose Körper den Löwen zum Fraß vorgeworfen .
OHNE WORTE !
Bin schockiert darüber,
zu was Menschen ? fähig sind . . .
NIEMAND dürfte jemals wieder diesen Zoo besuchen .
Scheinbar hat es Marius im Himmel jetzt besser, als dort
sein Leben vor sich hin zu fristen . . .
 
 
 
 
Eure zutiefst traurige und empörte
 





Kommentare:

  1. Liebe Kristin,
    mir geht es so wie Dir und vielen anderen auch! Ich könnte heulen vor Wut, bin geschockt über so viel Grausamkeit. Es ist so widerlich, was die Menschheit mit den Tieren anstellt. Wieviele Dinge wir uns gegenüber den Tieren herausnehmen. Sie einfach einsperren, sie nicht in ihrem gewohnten Lebensumfeld lassen, um nachher großartig zu behaupten, man verhindere ein Aussterben dieser Tierarten und das nur, damit wir uns diese Tiere in Echt angucken können. Und wenn es dann einen Überschuss von diesen gibt, dann knallen wir sie so einfach ab und lassen sie, obwohl sie gesund und fit sind sterben.
    Einfach widerlich ist das Ganze und es macht mich tieftraurig. Ich glaube, ich werde nie wieder ein Zoo betreten und ich hoffe, der Zoodirektor aus Kopenhagen bekommt eine gerechte Strafe. Verdient hätte er es!!
    Liebe Grüße
    Silke (die dieses Thema auch schon den ganzen Tag beschäftigt)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kristion,
    ich habe es gestern schon im Internet gelesen und war einfach nur schockiert.
    Auch mein Großer, fast 18 Jahre, konnte es nicht fassen und hat fast geheult vor Wut. Lange haben wir darüber gestern noch gesprochen...
    Dass man sie auch vor den Augen von Kleinkindern gehäutet hat, kann ich nicht fassen. Die Blicke dieser Kinder sagen doch alles.
    Beim nächsten Zoobesuch werde ich bestimmt mit gemischten Gefühlen durch den Park gehen...diese Bilder gehen so schnell nicht mehr aus dem Kopf.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Menschen sind die grausamsten Tiere... das bestürzt mich ebenfalls sehr! Liebe Grüße, Andy

    AntwortenLöschen
  4. Als meine Kollegin mir heute morgen davon berichtete, war ich total geschockt!!
    Ich konnte es erst nicht glauben, so wütend und traurig war ich.
    UND als öffentliche Veranstaltung, VOR Kindern...unfassbar!
    Ich kann nur hoffen, dass so was barbarisches Konsequenzen haben wird.
    Ohne Grund ein gesundes Tier zu töten......geht garnicht.
    Das ist auch ein Grund, warum ich nur selten Fleisch esse.
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kristin,
    ich gab das vorhin auch in den Abendnachrichten gesehen und bin geschockt, ich konnte nicht mal hinschauen und dann haben die das sogar vor Publikum sogar Kinderaugen gemacht, mir fehlen absolut die Worte.
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das auch gesehen ...grauenhaft ...
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kristin,
    ich bin gemauso bestürzt, schockiert und wütend wie Du. Ich konnte garnicht glauben, was ich da las.
    Ich verstehe nicht, warum er sterben musste. Und was ich dazu überhaupt nicht verstehen kann, dass es zu diesem schrecklichen Schauspiel noch Schaulustige, darunter auch Kinder gab. Die Kinder werden wohl das Gesehene ihr Leben lang nicht vergessen können.
    Ich wünsche mir, dass es für den Zoodirektor noch ein Nachspiel haben wird und er seine Strafe bekommt.
    Liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kristin,
    ich finde die ganze Geschichte grauenhaft..., diese Publizierung, diese Schaustellung und diese Schaulustigkeit..., ehrlich gesagt mir fehlen einfach die Worte...
    Wir haben letztes Jahr unsere Kinder in den Zürich Zoo gebracht...!
    Ja, es war ein schöner Tag den wir miteinander verbracht haben..., aber mein Sohn meinte, ihm würden die Tiere leid tun, sie hätten einen traurigen Blick... .
    Also ich bringe die Kinder nicht mehr in den Zoo, außer sie wünschen es sich ausdrücklich. Meine Kinder wollen nicht einmal in den Zirkus... :0/
    Liebe Grüsse
    Silvie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kristin,
    das ist der Mensch!
    Eine empörende Geschichte!
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kristin,
    ich höre von dir gerade zum ersten mal davon und kann es gar nicht glauben. Ich schließe mich an und finde es schrecklich.
    werde mir morgen mal due Berichte dazu raus suchen. Danke für die Info.
    Gute Nacht
    Nadine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Kristin,
    auch ich habe es in den Nachrichten gesehen und bin sehr schockiert.
    Wo sind die Tierschützer? Gibt es die in Dänemark nicht?
    Und we tut seinem Kind so etwas an, dabei zu zu schauen?
    Mir fehlen da auch die Worte.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch die Tierschützer gab es und ich versteh die Eltern nicht, die ihre Kinder da zuschauen liesen.
      Unverantwortlich.

      LG

      Die Bluemchenmama

      Löschen
  12. Liebe Kristin,
    auch mir ging es wie allen anderen hier. Ich war empört und bin es noch immer.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kristin,

    ich war auch geschockt. Heutzutage muss kein Tier mehr aus Platzmangel, Inzuchtgefahr oder o.ä. Anlässen eingeschläfert werden.
    Das war negative Publicity für diesen Zoo und sie werden es bestimmt merken an zurückgehenden Besucherzahlen.
    Und den Eltern - da fehlen mir eigentlich die Worte.
    So was geht gar nicht - das find ich als Erwachsener schon grausam und es ist wirklich was Anderes, wenn ein Löwe in der freien Natur eine Giraffe jagt.
    Aber Kinder zuschauen lassen - das eine Mädchen hat sich sogar die Mütze ins Gesicht gezogen.
    Was soll das ??

    Verständnislos, Traurig !!

    Ich hoffe sehr, dass es Marius im Giraffenhimmel es schöner hat, als bei uns

    Deine Bluemchenmama :0(

    AntwortenLöschen
  14. Da bekomme ich Gänsehaut.
    Schlimm und grausam.
    Was ist nur los auf dieser Welt?
    :-(

    Ruhe in Frieden lieber Marius. Möge er es jetzt besser haben als hier unten....

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab das gestetn Abend auch gesehen bzw gehört. Ich schau bei so was nie hin.
    Die Bilder würde ich nicht mehr aus meinem Kopf kriegen.
    Im Fernsehen sind Tiere ja nicht viel wert.
    Deswegen zeigen sie manchmal mehr als ich aushalte. Und das um Zeiten wo auch Kinder vllt zuschauen.
    Na jedenfalls ist das eine ganz ekelhafte Geschichte und ich hoffe, dass sie dafür bezahlen müssen.
    Was mich aber auch sehr geschockt hat ist, dasd sich da Eltern mit ihren kleinen Kindern hinstellen und zuschauen.
    Das ist für mich schon kriminell und müsste ebenfalls bestraft werden!!
    Mein Sohn hätte dadurch sicher einen Schock fürs Leben bekommen...
    Ganz ganz schlimme Geschichte, die auch mich noch ein paar Tage beschäftigen wird...

    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  16. Unfassbar!
    Da fehlen einem die Worte. Dass es dann auch noch Besucher gibt, die sich vorallem mit ihren Kindern so etwas anschauen!
    Liebe Grùße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kristin,
    wie furchtbar ist das denn??? Für so ein Verhalten gibt es absolut keine Entschuldigung.
    Und wie kann man als Eltern so etwas unterstützen, indem man die Kinder auch noch zuschauen lässt?????? Das will nicht in meinen Kopf.
    Ich bin fassungslos.
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Kristin,

    ich habe das auch gesehen und finde es einfach unfassbar schrecklich. :-((

    Traurige Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kristin
    Ich habe es auch gesehen und mir sind die Tränen runtergelaufen weil ich es so schrecklich finde. Die Tiere können sich nicht wehren und sind uns Menschen hilflos ausgeliefert, das bedeutet das man diesen Lebewesen sehr achtsam und sorgsam begegnen sollte und sie mit sehr viel Respekt behandeln muss.
    Aber das Wort Ethik vergessen sehr viele Menschen wenn es um Tiere geht und das finde ich sehr grausam und schade.
    Gruss
    Tanja und ihr Wuschelhund

    AntwortenLöschen
  20. Furchtbar! So schlimm finde ich die ganzen Schaulustigen, die doch solche Aktionen irgendwie unterstützen. Wie kann man kleine Kinder einfach zuschauen lassen! Das finde ich fast genauso schlimm wie die ganze Tötungsaktion.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Kristin!
    Ich habe es auch in den Medien gesehen! Sehr traurig, vor allem das die Kinder das mit angesehen haben!
    Da kann ich die Eltern nicht verstehen! Der Zoo Direktor ist seinen Job los, hoffe ich sehr!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen

♥Ich freue mich, wenn ihr euch die Zeit nehmt und ein paar liebe Worte hier hinterlasst.Danke♥